LVB-Handballer mit viertem Sieg in Folge: 34:29-Erfolg gegen Aufsteiger Auerbach

Die Siegesserie der Drittliga-Handballer der SG LVB setzt sich fort. Gegen den starken Liganeuling SV 08 Auerbach konnten die „Straßenbahner“ am Samstag ihren vierten Erfolg hintereinander verbuchen. +++

Doch gerade in der ersten Halbzeit schien nichts auf einen LVB Sieg hinzudeuten. In der Anfangsphase lagen die Leipziger gegen munter drauf los spielende Auerbacher plötzlich mit 1:4 hinten und schafften es nur mit Mühe, in ihr Spiel zu finden. Erst in der Mitte der ersten Halbzeit blieben die Hausherren mit einem Tor Unterschied an den Gästen dran, ehe sie drei Sekunden vor dem Halbzeitpfiff die 17:16-Führung erzielten.

Nach dem Seitenwechsel beherrschte dann die SG LVB das Spiel. Anscheinend hatte die Kabinenansprache von Trainer Thorsten Löther Wirkung gezeigt. „In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft wieder das Herz gezeigt, das ich von ihr kenne.“, lobte der LVB-Coach sein Team.

Mit einer zwischenzeitlichen Drei-Tore-Führung brach man dann den Widerstand der hartnäckigen Auerbacher und zog zum Ende hin verdient mit 34:29 davon. Der vierte Sieg in Folge war gerade in der ersten Halbzeit mühsam, dank einer starken zweiten Hälfte aber dennoch verdient.