LVB starten neue Baustellen – Massive Einschränkungen ab kommender Woche

Pünktlich mit dem Beginn der Herbstferien kommt für viele Bahn- und Busfahrgäste. So wird es Veränderungen im Linienverkehr wegen der Baumaßnahmen in der Käthe-Kollwitz-Straße, am Adler und an der Kreuzung Windmühlenstraße/Grünewaldstraße geben. +++

Die Straßenbahnsperrung in der Käthe-Kollwitz-Straße zwischen Dittrichring und Elsterstraße verlängert sich um zwei Wochen, vom 22. Oktober bis 4. November. Dabei verkehrt die Straßenbahnlinie 14 wie bisher mit Umleitung zwischen den Haltestellen Felsenkeller und Goerdelerring über Angerbrücke.
Die Haltestellen Nonnenstraße, Marschnerstraße und Gottschedstraße werden weiterhin nicht bedient. Die Straßenbahnlinie 1 verkehrt, wegen einer weiteren Straßenbahnsperrung am Adler, in dieser Zeit mit einer neuen Umleitung zwischen den Haltestellen Adler und Goerdelerring über Zschochersche Straße, Angerbrücke und Jahnallee wie sonst die Linie 3.

Wegen der LVB-Baumaßnahme am Adler verkehren vom 22. Oktober bis 4. November zusätzlich zur Umleitung der Linie 1 auch die Straßenbahnlinien 2 und 3 mit Umleitung. Für die Linie 2 wird in dieser Zeit eine Umleitung zwischen den Haltestellen Adler und Westplatz über Zschochersche Straße, Karl-Heine-Straße und Käthe-Kollwitz-Straße notwendig.
Die Linie 3 verkehrt zwischen den Haltestellen Adler und Hofmeisterstraße/Hauptbahnhof mit Umleitung über Antonienstraße, Könneritzstraße, Käthe-Kollwitz-Straße, Westplatz und wegen der Bauarbeiten in der vorderen Käthe-Kollwitz-Straße weiter über Friedrich-Ebert-Straße, Wilhelm-Leuschner-Platz und Augustusplatz.

Vom 22. Oktober bis 14. November wird an der Kreuzung Grünewaldstraße/Windmühlenstraße gebaut. Dabei ist vom 22. bis 30. Oktober eine Straßenbahnvollsperrung für die Linien 2, 9 und 16 notwendig. Ersatzweise werden dort Busse eingesetzt. Die Linie 2 wird dabei bis bzw. ab Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz über Augustusplatz umgeleitet und endet am Hauptbahnhof. Die Linie 16 verkehrt zwischen den Haltestellen Deutsche Nationalbibliothek und Hauptbahnhof über Prager Straße und Augustusplatz. Dadurch kann die Haltestelle Steinstraße nicht bedient werden.
Die Haltestellen entlang der Richard-Lehmann-Straße und Arthur-Hoffmann-Straße werden weiterhin von den Buslinien 60 und 70 bedient. Die Umleitung für die Linie 9 führt zwischen den Haltestellen Neues Rathaus und Connewitz, Kreuz über Peterssteinweg und Karl-Liebknecht-Straße.

Ersatzbusse fahren zwischen der Haltestelle Naunhofer Straße und einer Ersatzhaltestelle an der Moritzbastei über Prager Straße, Philipp-Rosenthal-Straße, Bayrischer Platz, Windmühlenstraße, Grünewaldstraße und Universitätsstraße. Außerhalb der Einsatzzeit der Linie 2 fahren die Ersatzbusse nur bis bzw. ab Haltestellen Deutsche Nationalbibliothek. Dabei werden die Bushaltestellen auf dem Fahrtweg bedient und die Straßenbahnhaltestellen Deutsche Nationalbibliothek der Linie 2 und Johannisallee.

Eine gute Nachricht gibt es dann doch noch: verkehrt die Straßenbahnlinie 9 zwischen den Haltestellen Wilhelm-Liebknecht-Platz und Roßplatz wieder wie gewohnt über den westlichen Stadtring, da die Gleisbauarbeiten am Dittrichring planmäßig vorangekommen sind. Damit bedient die Straßenbahn die Haltestellen Goerdelerring, Thomaskirche, Neues Rathaus und Wilhelm-Leuschner-Platz wieder.
Die Umleitung der Linie 9 zwischen den Haltestellen Wilhelm-Liebknecht-Platz und Apelstraße über Eutritzscher Zentrum bleibt wegen der Brückenbauarbeiten in der Berliner Straße noch bis 16. November bestehen.