LVB zufrieden: Technisches Zentrum Heiterblick macht deutliche Fortschritte

Seit Grundsteinlegung am 2. April 2012 sind die Baufortschritte am Technischen Zentrum der LVB nicht zu übersehen. Im Moment werden die Rohbauarbeiten für Hauptwerkstatt und Energiezentrale fertig gestellt. +++

Diese Arbeiten werden, so hat es der Auftragnehmer zugesichert, im Dezember abgeschlossen sein. Weiterhin laufen die Gleisbauarbeiten im Bereich der Einfahrt und der Abstellung für Straßenbahnfahrzeuge.

„Es gibt also deutliche Fortschritte auf dieser komplexen Großbaustelle Technisches Zentrum Heiterblick. Zugleich sehen wir uns mit einer Kostensteigerung von 8,4 Millionen Euro konfrontiert.“, so Ulf Middelberg, Sprecher der LVB-Geschäftsführung.

Die Umbauarbeiten an vorhandenen Gebäuden laufen, und die Erdwärmebohrungen im Bereich der Abstellanlage werden noch in diesem Monat fertig gestellt sein. Der westliche Teil Teslabrücke wird bis Jahresende fertig gestellt, die Erdarbeiten für die Rampen abgeschlossen, die Gleisbauarbeiten dafür werden vorbereitet.

Noch 2012 wird die erste Hälfte der neuen Brücke für die Straßenbahn nutzbar sein. Der aktuelle Termin für die Fertigstellung der Hauptwerkstatt ist März 2014. Damit können die Hauptuntersuchungen an den XXL-Straßenbahnen wie vorgesehen durchgeführt werden.

Das Technische Zentrum Heiterblick wird der Standort für den technischen Service des öffentlichen Nahverkehrs in Leipzig.  Im ersten Bauabschnitt wird die neue Hauptwerkstatt errichtet, in der künftig die Hauptuntersuchungen, die Langfristwartung und Unfallinstandsetzung für alle 320 Straßenbahn-Fahrzeuge der LVB durchgeführt werden sollen.