Machtkampf bei den Sächsischen Linken

Dresden – Beim Landesparteitag in Chemnitz am Wochenende soll unter anderem das Wahlergebnis ausgewertet werden. Nachdem Landesparteichef Rico Gebhardt seinen Rücktritt bekannt gegeben hat, wird auch der Landesvorstand neu gewählt. Gebhardt hatte die gebürtige Riesaerin Antje Feiks als Nachfolgerin vorgeschlagen. Überraschend wurde von Linken der Bundespartei André Schollbach ins Rennen geschickt. Samstag will die Partei über den neuen Vorstand abstimmen. Im Restaurant Chiaveri im Sächsischen Landtag hat Jonathan Wosch mit Rico Gebhardt und Antje Feiks über die Themen des Landesparteitags, Linke Politik in Sachsen und anstehende Herausforderungen gesprochen.