Männer schlugen Jugendliche zusammen

Die Dresdner Polizei hat in der Nacht zum Sonntag zwei Tatverdächtige nach einer tätlichen Auseinandersetzung gestellt.

Ein weiterer Verdächtiger (20) konnte im Tagesverlauf ermittelt werden.

Eine Gruppe von zehn Jugendlichen hielt sich in der Nacht auf dem Gottfried-Keller-Platz auf, als die drei Männer hinzu kamen. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung forderte einer der Männer einen 16-Jährigen auf, seine Jacke herauszugeben.

Da dieser der Forderung nicht nachkam, schlug ihm der 26-Jährige ins Gesicht. Als drei weitere Jugendlichen (17, 17, 18) ihrem Freund helfen wollten, schlugen nun auch die beiden anderen auf die Jugendlichen ein. Dabei schlug einer der Männer dem 18-Jährigen eine Flasche auf den Kopf. Schließlich flüchteten die Angreifer vom Ort. Die vier verletzten Jugendlichen mussten zur Behandlung in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden.

Alarmierte Beamte konnten zwei der Täter in der Folge auf der Warthaer Straße stellen und vorläufig festnehmen. Beide waren alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest bei ihnen ergaben Werte von 1,96 und 1,72 Promille. Im Zuge der Ermittlungen wurde der dritte Verdächtige bekannt gemacht. Er wurde am Nachmittag in seiner Wohnung festgestellt.Das Trio muss sich wegen versuchter räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar