Märchen und Musik auf Schloss Wackerbarth

Radebeul - Vom 1. bis 3. Dezember lädt Schloss Wackerbarth zu einem Adventsauftakt in seine barocke Anlage ein. Die Besucher erwartet in der Lichterwelt unter dem Motto „Papageno und die Suche nach der goldenen Gans" ein Mix aus bekannten Opern und Märchen. Gäste können bei verschiedenen Mitmachangeboten und musikalischen Darbietungen unter anderem eine eigene Zauberflöte basteln, die „Prinzessin, die niemals lachte“ zum Frohlocken bringen oder ein Puppentheater mit flitzenden Wichteln erleben.

Gemeinsam mit den Landesbühnen Sachsen lädt Schloss Wackerbarth alle Familien vom 1. bis zum 3. Dezember zu einem stimmungsvollen Adventsauftakt nach Radebeul ein. Unter dem Titel „Papageno und die Suche nach der goldenen Gans" verwandelt sich Europas erstes Erlebnisweingut mit dem Sonnenuntergang in eine Welt voll Lichterglanz und Märchenspaß. Alle kleinen und großen Gäste erleben vor Ort ein besonderes Kulturprogramm mit rund 100 Darstellern, Akteuren und Gästen der Landesbühnen Sachsen, für welches die Radebeuler Künstler ausgesuchte Inszenierungen aus der Oper „Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart, dem Märchen „Die goldene Gans" und dem Musikmärchen „Die Sonne" von Reinhard Lakomy ausgewählt und arrangiert haben. Drei Tage lang präsentieren sie bei dem besinnlichen Familienfest an insgesamt acht Erlebnisstationen musikalische Darbietungen, unterhaltsame Theateraufführungen sowie verschiedene Bastel- und Mitmachangebote – und damit Kunst aus der Region, für die Region.

Mit einem Rätsel laden die Landesbühnen Sachsen alle kleinen und großen Gäste dazu ein, die Märchenwelt auf Schloss Wackerbarth spielerisch zu entdecken und zu erleben: Im Belvedere des Weinguts wartet „die Prinzessin, die nicht lachen kann" darauf, zum Frohlocken gebracht zu werden. Im Sandsteingewölbe begrüßen „flitzende Wichtel" bei einem Puppentheater alle Kinder und in der Vinothek erleben sie die Abenteuer der „Kuh Rosmarie". Die Gewinner des Rätsels geben die Landesbühnen Sachsen am 2. Advent auf ihrer Webseite bekannt.

Die Sänger der Landesbühnen lassen beim Lichterfest die Radebeuler Weinberge musikalisch erklingen. Zur Eröffnung und zum Abschluss präsentieren sie mit der „Arie des Sarastro" und der Arie der Königin der Nacht zwei der bekanntesten Stücke aus der „Zauberflöte". Auch der Vogelfänger Papageno und seine Papagena begleiten das Familienfest und besingen in der barocken Anlage ihre kleinen Kinderlein. Für weihnachtliche Klänge sorgen zudem das Blechbläserensemble des Freundeskreises der Landesbühnen Sachsen sowie ausgesuchte Chöre aus der Region: Das Avid Ensemble, der Chorverein Lindenau und der Kammerchor der Musikschule des Landkreises Meißen laden alle Familien auf dem gesamten Gelände zum Mitsingen von Weihnachtsliedern ein.

Die beleuchteten Eiben vor dem Belvedere sowie mehr als 230 Herrnhuter Sterne kündigen mit ihrem Lichterglanz die besinnliche Weihnachtszeit an. Eine Lichtprojektion im Wackerbarthberg und auf der Fassade des barocken Schlosses lässt drei Mal pro Abend die vier Jahreszeiten stimmungsvoll Revue passieren. In den barocken Gärten wiederum laden die Märchenlaternen der Radebeuler Künstlerin Bärbel Voigt in die orientalische Welt von „Aladin und die Wunderlampe" ein. Außerdem warten auf der gesamten Anlage romantische Lichtinstallationen und -inszenierungen darauf, von den Gästen entdeckt zu werden.

Für eine entspannte und stressfreie Anreise zum Lichterfest empfiehlt Schloss Wackerbarth seinen Gästen die öffentlichen Verkehrsmittel. Die neue, modernisierte DVB-Haltestelle direkt vor dem Erlebnisweingut bietet mit einer Fußgängerampel einen sicheren Übergang über die Meißner Straße. Für Gäste, die mit dem PKW oder dem Bus anreisen, stellt Schloss Wackerbarth neben den bereits bestehenden Parkmöglichkeiten im Umfeld des Erlebnisweinguts erstmals 149 weitere Parkplätze auf einem Ausweichparkplatz bereit. Diesen finden sie an der Meißner Straße, direkt gegenüber der Einfahrt zur Wackerbarthstraße 1.

Abgerundet wird der Adventsauftakt auf Schloss Wackerbarth mit ausgesuchten kulinarischen Gaumenfreuden regionaler Hersteller sowie würzig duftendem „Wackerbarths Weiß & Heiß" für die Großen und Wackerbarths „Glühwürmchen"-Punsch für die Kleinen. Das Programm zum Lichterfest beginnt täglich um 16.00 Uhr. Ab 15.00 Uhr ist der Einlass geöffnet.