Märchenhafter Sonntag im tjg – Eintritt frei

Dresden – Märchen erzählen von unseren ureigenen Sehnsüchten, Hoffnungen und Ängsten. Sie beflügeln unsere Phantasie und vermitteln so manche Lehre über das Leben. Am kommenden Familiensonntag im theater junge generation wird man in allen Ecken des Foyers von Hexen, Zwergen und Zauberern hören können. Mit dabei ist auch der Verein Atticus mit einer märchenhaften Ausgabe seiner „lesen verbindet“ Reihe.

Seit Anfang des Jahres ist er der Sächsische Landespolizeipräsident – am Sonntag wird Horst Kretzschmar nun auch zum Märchenerzähler. Er und die Dresdner Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne) stellen im Rahmen der Reihe „lesen verbindet“ ihre Lieblingsmärchen im theater junge generation vor.

Gelesen wird um 11 Uhr auf der Probebühne des tjg. Während sich die Kleinen auf eine spannende Märchenreise freuen dürfen, haben die Großen die Chance, zwei bekannte Dresdner einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Mit dem Format „lesen verbindet“ holt der Verein Atticus regelmäßig bekannte Persönlichkeiten auf die Bühne, die dem Publikum jeweils in einer Viertelstunde ein Buch vorstellen, das sie besonders prägte. Nun freuen sich die Veranstalter auf die erste Märchenausgabe der Lesereihe.

Und zum Leben erweckt wird noch so einiges mehr im theater junge generation. Von den Bremer Stadtmusikanten über den Froschkönig bis hin zu Hexen, Zwergen und Zauberern erwartet die Besucher ein märchenhafter Tag.

Zum Programm gehören außerdem das Gastspiel „Kito und die Tanzfidel“ des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen um 14 Uhr sowie Familienführungen durchs tjg im Kraftwerk Mitte um 11 und um 13 Uhr. Der märchenhafte Familiensonntag findet von 10-14 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.