Mäuseplage in Sachsen

Sachsen- Feldmäuse treiben den sächsischen Bauern Sorgenfalten auf die Stirn. Die Nager vermehren sich aufgrund der klimatisch milden und trockenen Bedingungen besonders stark und fressen Körner und Jungpflanzen auf den Ackerflächen.

Aktuell ist noch nicht absehbar, wie groß der entstehende Schaden durch die Mäuse sein wird. Abhilfe könnten Giftköder schaffen, welche jedoch aufgrund der Bedrohung für weitere Tierarten stark kritisiert werden.