Magischer Starkbieranstich

Im Augustiner an der Frauenkirche waren gestern starke Männer gefordert.

Denn in Dresden wurde zum ersten Mal nach über 60 Jahren das Starkbier Maximator angestochen. Und dies passierte durch magische Hände. Denn der Zirkusdirektor André Sarrasani hat das Fass angestochen. Und das ist ihm mit dem ersten Schlag gelungen.
 
Das schwarze Gebräu schäumte kräftig und floss literweise. Es ist kein Zufall, dass der Holzfassanstich am Aschermittwoch stattfand. In München ist der Anstich Tradition, in Sachsen allerdings unbekannt. Doch das soll sich jetzt ändern. Im Augustiner an der Frauenkirche soll das Münchner Starkbier Maximator in Zukunft auch immer am Aschermittwoch angestochen werden.

Bis zum Ostersonntag wird das Starkbier noch serviert. Und das frisch gezapft aus dem Eichenholzfass. Na dann Prost!

++

Wie das Wetter in Dresden wird, erfahren Sie hier!