Mahngang Täterspuren – Wo gehts lang

Dresden – Am Montag jährt sich das Gedenken der Zerstörung Dresdens am 13. Februar 1945 zum 72. Mal. Neben der Menschenkette, organisiert von der Stadt Dresden, wird der Verein Dresden Nazifrei wieder zum Mahngang Täterspuren aufrufen. In diesem Jahr haben Studierende der Evangelischen Hochschule Dresden den Mahngang Täterspuren mit organisiert. Er findet bereits zum 6. Mal statt und dreht sich in diesem Jahr um die Ungleichwertigkeit von Menschen. Im vergangen Jahr nahmen etwa 2000 Menschen am Mahngang Täterspuren teil. Der Verein hofft auch für den kommenden Montag auf einen regen Zulauf.