Mahngang Täterspuren zu Zwangsarbeit

Dresden - Im Vorfeld des 13. Februar findet am Sonntag der Mahngang Täterspuren statt. Themen sind diesmal Rüstungsindustrie und Zwangsarbeit im nationalsozialistischen Dresden. Der historische Rundgang startet 14 Uhr am Großenhainer Platz. Sechs Stationen sind geplant. Laut Veranstalter waren in Dresden über 240 Unternehmen und Betriebe unmittelbar am Rüstungsprogramm beteiligt.