Malle ausgebucht – Hier gibts alternative Urlaubstrends

Dresden - Der Deutschen liebstes Reiseziel Mallorca ist für den kommenden Sommer bereits übergebucht. Zahlreiche Alternativen, Inspiration und Infos gibt es am Wochenende auf der Dresdner Reisemesse. Unter dem Motto „Raus aus dem Alltag“ präsentieren über 400 Aussteller Reiseziele nah und fern.

 

Dem können Winter können Dresdner am Wochenende kurzzeitig auf dem Dresdner Messegelände entfliehen. Bei der Reisemesse gibt es zahlreiche Anregungen für die schönste Zeit im Jahr; die Urlaubszeit. Von Kurztrip bis Rundreise, von Städtetour bis Naturcamping, von Südafrika bis Zugspitze – Das Messegelände ist komplett ausgebucht. In diesem Jahr steht besonders der Kontinent Südamerika im Mittelpunkt.

Sicherheit ist für die Leute aktuell ein großes Thema. Deswegen geht der Trend immer mehr zu den Kreuzfahrtreisen. Die beliebtesten Reiseländer sind neben der Nummer eins Spanien auch Portugal und Italien, sowie die Fernstrecken nach Asien, die Dominikanische Republik und Kuba. Nordafrika und Türkei hingegen werden kaum noch nachgefragt.

Aber auch regionale Stände wollen von sich überzeugen. So präsentiert sich vor allem die Oberlausitz, als ein beliebtes Ziel für Tagestouristen.

Die Veranstalter rechnen mit rund 30.000 Besuchern.
Los geht die Reise am Freitag um 10 Uhr.