Mando Diao beim Street Gig in Dresden

Bevor Mando Diao mit ihrem Nummer Eins Album „Give Me Fire“ beim Street Gig in Dresden das Motto des Abends „Dance With Somebody“ auf das Parkett legen, bringen The View das Publikum in eine angemessene Tanzposition!

Die vierköpfige Brit-Pop-Band gilt als heißester Newcomer Schottlands. Ihr Debüt „Hats Off To The Buskers“ schoss 2007 direkt an die Spitze der britischen Albumcharts. Mit ihrer brandneuen Platte „Which Bitch?“ und perfekt gebügeltem Tanzkilt laufen die Indie-Rocker jetzt als Support von Mando Diao am 20. März in Dresden auf. Bewerbungen um die kostenlosen Tickets sind bis 19. März unter www.t-mobile-streetgigs.de möglich. Wer keine Karten ergattern kann, verfolgt die Live-Übertragung des Konzerts am 20. März ab 21 Uhr auf der Street Gigs Website.

So steil wie die heimischen Highlands verlief auch die Karriere von The View. Nur knapp zwei Jahre nach der Bandgründung im Durchschnittsalter von 19 Jahren fanden sich die Jungs aus dem schottischen Kaff Dundee an der Spitze der Charts wieder. Seitdem gelten Kyle Falconer und seine Mannen aus dem hohen Norden als Erben ihrer Landsmänner Franz Ferdinand und feiern das auf Tour mit großen Bands wie den Babyshambles. Den Dudelsack vollgepackt mit scheppernden Poptracks wie der neuen Single „Shock Horror“ und bewährten Ohrwürmern wie „Same Jeans“ kommen die tanzfreudigen Herren jetzt in den prunkvollen Ballsall des Orpheums und werden den Dresdnern das verdeutlichen, was den Einwohnern von Dundee schon lange klar ist: The View Are On Fire!

Als prädestinierte Tanz-Fläche für den Street Gig unter dem Motto „Dance With Somebody“ hat sich das geschichtsträchtige Orpheum Dresden qualifiziert. Seit 1873 war das neoklassizistische Ballhaus immer wieder Dreh- und Angelpunkt für Tanztees der gehobenen Gesellschaft. Mit seinem schmucken Parkett, der stuckverzierten Galerie und den gigantischen Kronleuchtern unter der 17 Meter hohen Decke ist das Orpheum jetzt reif für eine ordentliche Portion Rock´n´Roll! Am 20. März werden daher fünf Herren aus dem königlichen Schweden zusammen mit The View aus Schottland zu der Street Gig Tanzveranstaltung des Jahres anreisen und das Pogen und Rocken im traditionsreichen Hause salonfähig machen!

Die besten Bands, wo sie keiner erwartet! Über 13.000 Fans besuchten seit 2007 die Konzertreihe T-Mobile Street Gigs. Bei bisher 14 spektakulären Konzerten setzte Deutschlands führendes Mobilfunkunternehmen außergewöhnliche Bands an außergewöhnlichen Schauplätzen in Szene. Ein Auto-Schrottplatz als Konzertlocation für die Punk-Rocker von Billy Talent? Simple Plan aus Kanada live im Maisfeld? Die T-Mobile Street Gigs haben es möglich gemacht. Weitere Highlights: Die Kaiser Chiefs auf dem Rundgang des Olympiastadions, Clueso am Bahnsteig, Revolverheld in der Sternwarte, Jan Delay in der Tanzschule oder Maximo Park im Burggraben der historischen Kaiserburg in Nürnberg.

++

Wissen was in Dresden los ist? Dann schauen Sie bei unseren Veranstaltungstipps vorbei!