Mando Diao rockten Dresden

Beim exklusiven T-Mobile Street Gig haben Mando Diao das altehrwürdige Orpheum in der Dresdner Neustadt samt 450 Fans in ein stuckverziertes Rock’n’Roll Gelage verwandelt.

Über eine Stunde brachten die schwedischen Chartstürmer das Motto des Abends „Dance With Somebody“ mit Pauken und Trompeten unter das Volk. Während die Wandstatuen rechts und links der Bühne trotz Dezibel-Donners regungslos herabblickten, zeigte sich das Dresdner Publikum umso engagierter.

900 Arme klatschten, wirbelten und pogten sogar in der Säulenhalle und auf der prachtvollen Galerie. Beim ersten Song bereits setzte der erste Fan zum Crowd Surfing an und der Abend der Massen-Hebefiguren war offiziell eröffnet. 

Ob als wilde Rocker oder andächtige Chorknaben: Vom eingeschworenen Tanzhit wie „Long Before Rock’n’Roll“ bis zum engelshaften Duett zu „Ochrasy“ brachte Mando Diao Dresden ihr abwechslungsreichstes Ständchen dar. Als Zugabe wurde zum Chartbreaker „Dance With Somebody“ geschwoft und endgültig alle Euphorie entladen.

Wer den Tanzkurs für Fortgeschrittene verpasst hat und zuhause üben möchte, kann sich das Konzert am 1. April um 19 Uhr bei MTV im TV-Format „Street Gigs“ anschauen.
 
Quelle: Kruger Media

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.