Manege frei für den „Circus Roncalli“

Am Donnerstagabend feierte der berühmte „Circus Roncalli“ seine Leipziger Premiere am Cottaweg. Im fast ausverkauften Zelt präsentierten die Künstler ihre neue Show „Salto Vitale“. Vor allem Akrobatik und Clownerie sind die Hauptmerkmale der Roncallis. +++

Vor dem Zirkus warteten schon viele Besucher darauf ins Zelt gelassen zu werden. Gegen 19:00 war es dann soweit. In der Manege wurden die Gäste schon von einigen Zirkusdarstellern erwartet. Und um 20 Uhr eröffneten die Clowns amüsant die große Show. Während der Vorstellung belustigten und verblüfften die Clowns immer wieder das Publikum. Unter anderem spielte Gabor Vosteen mit fünf Blockflöten gleichzeitig und Andrey Romanovsky faszinierte das Publikum mit seiner unglaublichen Beweglichkeit. Auch an Akrobatik hat der Zirkus so einiges zu bieten. Mit dem Trio Csàszàr ging es Hoch hinaus, denn mit der preisgekrönten Schleuderbrett-Show wurde Edina Gliguta weit durch die Luft katapultiert. Auch der kleinste Artist Sweat Rasshivkin zeigte was er drauf hat. An den Strapaten führte er in luftigen Höhen seinen Kunststücke vor. Tierisch begeistert waren die Zuschauer auch von den lustigen Kunststücken der Hunde. Noch bis zum 21.Juni fasziniert der „Circus Roncalli“ am Cottaweg seine Besucher in Leipzig.