Mann bei Arbeitsunfall lebensgefährlich verletzt

Leipzig- Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle in Neulindenau wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, wurde der Bauarbeiter von einem herabfallenden Kalkstein am Kopf getroffen. Dieser hatte sich aus einer frisch gemauerten Wand gelöst.

© Sachsen Fernsehen

Der Mann war gerade dabei, Kalksteine auf eine Palette zu laden. Ein Kran zog die Ladung nach oben, jedoch geriet sie ins Wanken und stieß gegen die Mauer. Das löste den Unfall aus. Trotz Helms musste der Schwerstverletzte sofort in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Abteilung Arbeitsschutz der Landesdirektion Sachsen hat die Ermittlungen zu dem Unfall übernommen.