Mann beim Sägen schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstag ein 18-jähriger Mann, der im Auftrag seiner Firma Holz zuschneiden sollte. An einer festinstallierten Sägeanlage geriet er mit der rechten Hand zwischen die Rückwand der Sägeanlage und dem Sägeblatt. +++

Die laufende Säge trennte ihm dabei den rechten Zeigefinger ab. Auch der Mittelfinger
wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Verletzte muss in einem Krankenhaus stationär
versorgt werden. Inwieweit arbeitsschutzrechtliche Weisungen eingehalten wurden wird derzeit noch ermittelt. Diese Ermittlungen führt die Kripo gemeinsam mit Mitarbeitern der Abteilung Arbeitsschutz der Landesdirektion Leipzig.