Mann kommt bei Brand ums Leben

Feuerwehr und Polizei sind am Freitagmorgen nach Kemtau bei Burkhardtsdorf ausgerückt.

Dort stand am Freitagmorgen eine Wohnung in einem alten Firmengebäude in Flammen. Bei den Löscharbeiten machten die Feuerwehrleute dann einen grausigen Fund.

Gegen 8.00 Uhr waren Feuerwehr und Polizei in das alte Firmengebäude an der Talstraße in Burkhardtsdorf gerufen worden. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in einer Wohnung im oberen Stock aus. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden, allerdings fanden die Retter in der Wohnung eine leblose Person, mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich dabei um den einzig verbliebenen 39-jährigen Mieter. Wie der Mann ums Leben kam ist allerdings laut Polizei noch völlig unklar.

Eine Sektion der Leiche soll nun Aufschluss darüber geben, ob es sich um den Mieter handelt, ein Ergebnis wird für Anfang kommender Woche erwartet.
Genauso unklar ist im Moment noch, wie es zu dem Feuer kommen konnte.
Mehr als 50 Feuerwehrmänner der Umgebung waren bei dem Brand im Einsatz.

Erst nach der Sektion der Leiche kann Konkreteres über diesen tödlichen Brand gesagt werden. Mutmaßungen über Selbstmord, wie sie am Freitag vor Ort laut wurden, sind im Moment nichts weiter als reine Spekulation. Die Ermittler der Polizei nahmen noch im Laufe des Tages ihre Arbeit auf. Erst deren Erkenntnisse und die der Gerichtsmediziner werden am Ende Licht ins Dunkel um diesen Brand in Burkhardtsdorf bringen.

++
Sie möchten immer die aktuellsten Meldungen direkt in Ihr Email Postfach bekommen? Dann einfach beim kostenlosen SACHSEN FERNSEHEN Newsletter anmelden