Mann lieferte sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Am Mittwochmorgen lieferte sich ein 36-Jähriger eine Verfolgungsfahrt mit der Dresdner Polizei. Als der Mann seinen Wagen stoppte, versuchte er zu Fuß zu entkommen. +++

Der Mann war heute Morgen vor einer Verkehrskontrolle an der Tharandter Straße geflüchtet. Die anschließende Verfolgungsfahrt führt quer durch die Südvorstadt. Letztlich stoppte der 36-Jährige seinen Wagen (Mercedes E-Klasse) am Münchner Platz und versuchte zu Fuß zu entkommen. Dabei griff er einen Polizeibeamten massiv an, biss ihn in den Arm. Der Beamte gab daraufhin einen Schuss in die Luft ab. Hinzukommenden Polizisten gelang es schließlich den Mann zu überwältigen.

Warum der Mann so vehement zu entkommen suchte, ist noch nicht abschließend geklärt. Fest steht aber, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ob er noch weitere Straftaten begangen hat, wird in den sich nun anschließenden Ermittlungen zu klären sein.

Die Polizei fragt: Wer wurde möglicherweise durch die Flucht des Mannes in seinem Mercedes gefährdet? Zeugen werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 383 22 33 zu melden.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!