Mann liegt drei Tage hilflos in Badewanne

Zittau (dapd-lsc). Ein Zittauer hat offenbar drei Tage bei laufendem Wasser hilflos in seiner Badewanne gelegen, bis die Polizei ihn rettete.

Der 68-Jährige wollte nach eigenen Angaben am Samstag ein Bad nehmen, war dann aber nicht mehr in der Lage, aus der Wanne zu steigen oder das Wasser abzustellen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Nachbarn des Mannes hatten den Angaben zufolge am Dienstag den Hausmeisterdienst gerufen, weil Wasser durch das Treppenhaus in den Keller lief. Als der Hausmeister an der Wohnungstür des 68-Jährigen klingelte, rief dieser um Hilfe. Die Polizei befreite den Mann schließlich, der wegen Unterkühlung ins Krankenhaus kam.

dapd

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar