Mann schießt mehrfach auf Straßenbahnen – Festnahme

Die Polizei hat einen 24-jährigen Mann aus Coswig festgenommen, der in den vergangenen Monaten mehrfach mit einer Gasdruckpistole auf Straßenbahnen der Linie 4 geschossen hat. Als Motiv gab er Liebeskummer an. +++

Nachdem Anfang dieses Jahres wiederholt Straßenbahnen der Linie 4 beschossen worden waren, konnten Kriminalisten des Polizeireviers Meißen nun einen Tatverdächtigen (24) ermitteln.

Die Serie begann am 18. Januar 2015. In den Abendstunden dieses Tages war eine Straßenbahn zwischen Coswig und Weinböhla unterwegs. Zwischen den Haltestellen „Rathaus“ und „Lutherstraße“ zersprang plötzlich eine Seitenscheibe. Nach einer ersten Untersuchung durch die Polizei war schnell klar, dass es sich nicht um einen Zufall handelte. Offenbar hatte ein Unbekannter die vorbeifahrende Bahn beschossen.

In den folgenden Tagen wiederholten sich die Zwischenfälle. Insgesamt vier Angriffe mussten bis zum 31. Januar registriert werden. Alle wiesen das gleiche Muster auf. Sie erfolgen immer zwischen den gleichen Haltestellen. Die Geschosse zerstörten jeweils eine Scheibe der Straßenbahn. Dank einer innen angebrachten Folie, wurden die Glassplitter nicht in den Fahrgastraum geschleudert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An den Straßenbahnen entstand ein Gesamtschaden von rund 6.000 Euro.

Genaue Untersuchungen ließen den Schluss zu, dass sie mit einer Gasdruckwaffe abgefeuert worden waren. Bei den Geschossen handelte es sich um 4,5 Millimeter große Stahlkugeln.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen geriet ein 24-jähriger Mann aus Coswig in den Fokus der Kriminalisten. Auf richterliche Anordnung erfolgte bei ihm eine Wohnungsdurchsuchung. Dabei stellten die Beamten eine Gasdruckwaffe mit entsprechendem Kaliber sicher. Letztlich räume der 24-Jährige die Taten bei einer Vernehmung ein. Als Motiv gab er Liebeskummer an.

Der junge Mann wird sich wegen versuchter gefährlicher Körperverletzungen und Sachbeschädigung verantworten müssen.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar