Mann schlägt Jungen mit einem Gehstock

In Dresden-Löbtau hat ein Mann an einer Haltestelle einen 12-jährigen Jungen mit einem Gehstock geschlagen und ihn dabei am Kopf verletzt. +++

Die Dresdner Polizei ermittelt aktuell gegen einen 59-jährigen Dresdner wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Mann steht im Verdacht, ein Kind mit einem Gehstock geschlagen zu haben.

Gestern Nachmittag alarmierten Zeugen die Dresdner Polizei über einen Vorfall an der Kesselsdorfer Straße. Den Schilderungen zufolge hatte ein Unbekannter einem Jungen mit einem Gehstock auf den Kopf geschlagen und war nach dem Übergriff mit einer Straßenbahn davongefahren. Der Zwölfjährige erlitt Verletzungen und musste ambulant versorgt werden.

Die eingesetzten Beamten konnten den Tatverdächtigen in einer Straßenbahn der Linie 7 ausfindig machen. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von über zwei Promille.

Das Motiv der Tat ist Gegenstand der Ermittlungen.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!