Mann stürzt in tiefe Baugrube in Dresden-Tolkewitz

Bei dem Sturz in die etwa zwei Meter tiefe Grube ist der Mann in der Nacht zum Dienstag schwer verletzt worden. Er musste von der Feuerwehr befreit und ins Krankenhaus eingeliefert werden. +++

Der Fußgänger wollte gegen Mitternacht offenbar nach Hause gehen. In der Schlömilchstraße in Tolkewitz ist direkt neben dem Wohnhaus die Erde wegen Bauarbeiten aufgegraben. Der Mann war vermutlich aus Unachtsamkeit in die Grube gefallen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Das Opfer kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt, ob die Baustelle vorschriftsmä0ig gesichert war. Bei dem Opfer soll es sich um den letzten Mieter des Wohnhauses handeln.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar