Mann verliert Kontrolle über Auto: tot

Ein Mann ist am Montag bei einem Autounfall in Dresden ums Leben gekommen. Er war auf die Gegenfahrbahn geraten.

Der 83-Jährige PKW-Fahrer war 150 Meter vor dem Zelleschen Weg auf der Teplitzer Straße auf die Gegenfahrbahn geraten. Grund dafür waren Polizei-Angaben zufolge gesundheitliche Probleme.

Nachdem der Fahrer zuerst nach rechts, dann nach links abgedriftet und letztendlich mit einem LKW auf der Gegenspur kollidiert war, landete er mit seinem Fahrzeug im Straßengraben.

Der Mann verstarb wenig später im Krankenhaus. Fahrer und Beifahrer des LKW wurden leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar