Mann wird mit Messer attackiert

Zwickau: Am Dienstagmorgen ist in einem Haus an der Bahnhofstraße ein 30-jähriger Deutscher mit einem Messer schwer verletzt worden.

Die Polizei nahm daraufhin zwei verdächtige Personen vorläufig fest. Noch sind die Umstände der Attacke weitestgehend unklar. Opfer und mutmaßliche Täter hatten offenbar in einer Wohnung gefeiert und waren dabei aneinander geraten.

Nachdem der Streit laut eskalierte, rief eine Nachbarin die Polizei. Als die Beamten am Tatort eintrafen, waren die Kontrahenten allerdings bereits verschwunden.

Der Verletzte tauchte knapp eine Stunde später in einer Zwickauer Klinik auf, einen Verdächtigen nahmen die Ermittler in der Innenstadt fest. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand ist davon auszugehen, dass sich Opfer und mutmaßlicher Täter kannten.