Marienberg: 17-Jähriger verletzt

Ein junger Mann (17) ist am Donnerstagabend bei einer Körperverletzung verletzt worden.

Die Tat ereignete sich gegen 21.00 Uhr auf dem Markt, vor der Filiale der Volksbank. Nach Aussage des 17-jährigen Opfers (2,04 Promille) war es dort mit einem ein Jahr Jüngeren (0,88 Promille). Zwei vorbeilaufende, Bier trinkende Männern habe das spätere Opfer gegrüßt. Einer von ihnen, bekleidet mit gefleckter Tarnjacke, sei daraufhin unvermittelt auf den 17-Jährigen losgegangen. Dabei wurde er im Gesicht verletzt. Außerdem zerriss bei dem Angriff seine Hose.

Die informierten Rettungssanitäter behandelten die Verletzungen des 17-Jährigen zunächst vor Ort und nahmen ihn dann mit ins Krankenhaus. Bei der Tatortbereichsfahndung nach dem Täter und seinem Begleiter konnten Polizisten etwa 20 Minuten später zwei Männer auf dem Turnvater-Jahn-Weg, in Höhe des Amselweges, stellen. Während der mit einer Tarnjacke bekleidete Tatverdächtige (24) nüchtern war, hatte sein Begleiter (19) 0,48 Promille.

Die Polizei sucht Zeugen der Tat am Markt. Wer hat zur genannten Tatzeit vor der Volksbank auf dem Markt Wahrnehmungen gemacht, die mit dem Geschehen zusammenhängen könnten? Hinweise erbitten die Ermittler des Kriminaldienstes im Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar