Marienberg: Marihuana-Dealer in Haft

Ermittlungen der Marienberger Kriminalisten im Zusammenhang mit dem Konsum von Marihuana führten sie Anfang des Jahres 2009 zu einem 22-jährigen Marienberger.

Der hatte offenbar einen „Kundenkreis“ aufgebaut und vor allem junge Leute mit Drogen versorgt.

In der letzten Februarwoche wurde der 22-Jährige in seiner Wohnung vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zahlreiche Gegenstände, die sowohl auf den Drogenhandel als auch den Konsum von Marihuana hinweisen. Neben Wasserpfeifen mit Drogenrückständen fanden die Kriminalisten die szenetypischen  Verpackungstütchen, eine Feinwaage und schriftliche Notizen, die sich auf den Verkauf der Drogen beziehen.

Der zurzeit arbeitslose 22-Jährige war in einer ersten Vernehmung geständig und gab an, selbst Drogenkonsument zu sein. Das Rauschgift habe er in Chemnitz erworben. Die Ermittlungen ergaben, dass er seit etwa 3 Jahren mit Drogen gehandelt und dabei rund 2 kg Marihuana umgesetzt hat. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft. Die Untersuchungen der Marienberger Kriminalisten sind noch nicht abgeschlossen.

++
Kostenlose Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHEN