Marketingpreis geht an die Niners

Chemnitz- Seit 18. Spielen in Folge sind die Niners ungeschlagen. Sportlich gesehen könnte es nicht besser laufen.

Aber auch in der Außendarstellung ist der Tabellenführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ganz weit vorne. Am Dienstagabend wurde die Betriebsgesellschaft von den Niners mit dem Meilenstein 2020 ausgezeichnet. Der Preis wurde vom Marketing-Club Chemnitz e.V. übergeben. Sie wählen Unternehmen in der Region, welche sich anderen gegenüber behaupten können und zu Impulsgebern im Bereich Marketing geworden sind. Mit einem Budget von 2,1 Millionen Euro ist die Niners GmbH in die aktuelle Zweitligasaison gegangen, vor einigen Jahren war es nicht einmal ein Viertel davon.

Felix Linke, Marketingmanager der Niners GmbH, nahm den Preis an. Nahezu alles, was die Chemnitzer abseits des Parketts von den Spielern zu sehen bekommen, stammt von Linke. Dazu gehören beispielsweise die orangefarbenen Schriftzüge auf den Plakaten und im Internet. Aber auch um die großen LED-Wände, welche seit diesem Monat in der Messe hängen. Linda Hüttner, Geschäftsführerin der Hüttner GmbH betont, dass die sportlichen Erfolge auch nur mit den geschäftlichen einhergehen können. Das aktive und ehrgeizige Werben um einen ausgeglichenen Etat und um Sponsorengelder sei ganz stark spürbar bei den Niners.

Für das Team, egal ob sportlich oder wirtschaftlich steht fest: Sie wollen in die erste Liga. Das nächste Heimspiel findet am Samstag gegen das Team Ehingen Ursprung statt. Bleibt zu hoffen, dass sich die Orange Army bei dem Spiel wieder behaupten kann.