Markneukirchen: Frontalzusammenstoß im Gegenverkehr

Auf der Bundesstraße 283 bei Markneukirchen ist am Donnerstagmorgen ein Auto frontal mit einem Kleinlaster zusammengeprallt.

Polizeiberichten zufolge wurden dabei beide Fahrer schwer verletzt. Zudem entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

In einer Kurve hatte die Fahrerin (18) des Kleinwagens auf winterglatter Straße die Kontrolle verloren. Der Pkw streifte zunächst die Leitplanke und schleuderte dann an den entgegen-kommenden Laster (Fahrer 28).

Wegen der Bergungsarbeiten war die Bundesstraße knapp zwei Stunden voll gesperrt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar