Martin-Luther-Ring: Grünes Licht für Grundstücksverkauf an Katholische Probsteipfarrei St. Trinitas

Die Landesdirektion Leipzig genehmigte den Grundstücksverkauf für einen Kirchenneubau im Stadtzentrum. +++

Bei dem Grundstück handelt es sich um ein Areal von knapp 3.000 Quadratmetern zwischen Martin-Luther-Ring, Peterssteinweg und Nonnenmühlgasse gegenüber dem Neuen Rathaus.

Die Genehmigung für den Verkauf wurde erteilt, weil die Stadt Leipzig das Grundstück nicht länger benötigt und der geforderte Preis in vollem Umfang gezahlt werden soll.

Mit diesem Grundstücksverkauf ist die künftige Nutzung des Geländes zur Errichtung der Propsteikirche einschließlich eines Pfarrzentrums mit Wohneinheiten, Verwaltungs- und Funktionsbereich sowie Außenanlagen im Stadtzentrum Leipzigs gesichert.