Martinstag

Zur traditionellen Martinsfeier in Chemnitz haben sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kinder mit ihren Eltern eingefunden.

Die Feier am Donnerstag auf dem Theaterplatz stand dabei unter dem Motto „Alles mein – soll das sein“ und wurde vom ökumenischen Arbeitskreis Chemnitz ausgerichtet. Anliegen des Martinstages ist es, den Menschen aufzuzeigen wie wichtig es ist, Dinge miteinander zu teilen, so wie früher der heilige Martin seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Im Rahmen der Veranstaltung wurde unter anderem eine Szene aus dem Leben des heiligen Martin nachgestellt. Auch der Türmer unserer Stadt, Stefan Weber, war zu Gast – er ließ seinen Ruf erschallen und rundete damit das Programm ab.