Marwa El-Sherbini Stipendium vergeben

Dresden - Im Staatsarchiv wurde zum vierten Mal das Marwa El-Sherbini Stipendium vergeben.

Zehn Jahre ist es her, dass die Ägypterin Marwa El-Sherbini durch einen rassistischen Angriff im Landgericht Dresden ermordet wurde. Zum vierten Mal wird nun in ihrem Gedenken ein Stipendium vergeben, diesmal an die Dresdner Studentin Maya Singh. Sie weiß aus eigener Erfahrung, dass Rassismus ein großes alltägliches Problem in Dresden und Sachsen ist. Als Stipendiatin wird sie nun gemeinsam mit Integrationsministerium und Stadt an Projekten für Toleranz und gegen Diskriminierung arbeiten.