Maschinen aus Sachsen-Anhalt starteten vom Leipzig/Halle Airport aus nach Qingdao in China

Am 22. Dezember startete vom Leipzig/Halle Airport aus eine Antonow 124 mit Ziel Qingdao in China. An Bord befanden sich zwei Kernschießmaschinen, inklusive Peripheriegeräte, mit einem Gesamtgewicht von ca. 90 Tonnen.

Die Maschinen und Geräte fertigte die Firma Laempe & Mössner, ein Maschinen- und Anlagenbauer aus Meitzendorf, Sachsen-Anhalt. Empfänger des Transportes ist das Unternehmen Shandong Huadong in Qingdao, ein Hersteller von Motorblöcken für Nutzfahrzeuge.

Üblicherweise werden Kernschießmaschinen per Seefracht nach China versendet. Aufgrund der stark steigenden Produktionszahlen des Kunden, wurde jedoch kurzfristig entschieden, die Lieferung per Luftfracht zu versenden. Hierdurch konnte eine Reduzierung der Lieferzeit von acht Wochen auf zwei Tage erreicht werden.