Massencrash auf A14 – Zehn Kilometer Stau

Behinderungen durch kilometerlangen Stau im Osterreiseverkehr. Elf Fahrzeuge kollidieren auf winterlicher Autobahn bei Könnern. +++

Ein Domino-Unfall mit mehreren Fahrzeugen hat sich am Karfreitag Mittag auf der Autobahn 14 in Höhe der Raststätte Könnern, Richtung Magdeburg, ereignet. Hinter einem Winterdienstfahrzeug soll sich nach ersten Erkenntnissen der Verkehr gestaut haben, wobei es zu einem Auffahrunfall kam, zwei Autos sind ungebremst zusammengekracht. Beide Fahrer wurden verletzt und mussten per Rettungswagen in die Klinik eingeliefert werden. Aufgrund des Crashs kam es zu weiteren Auffahrunfällen an der Unfallstelle. Insgesamt waren elf Fahrzeuge in das Unfallgeschehen involviert gewesen. Die Richtungsfahrbahn wurde für etwa zwei Stunden gesperrt. Es kam zu einem Rückstau von zehn Kilometern. Laut Aussagen eines Unfallbeteiligten waren die Sichtverhältnisse durch massive Spritzwassermengen und Nebel erheblich beeinträchtigt. Seit den Nachtstunden schneit es in Mitteldeutschland. Am Mittag gab es teilweise bereits Neuschnee von 10 Zentimetern, die dann schnell in Tauwasser verwandelt wurden.