Massencrash auf der A4

Starke Nerven brauchten Autofahrer am Sonntagnachmittag auf der A4 in Richtung Dresden. Ein Massencrash sorgte für Vollsperrung und kilometerlangen Stau.

Vollsperrung – nichts geht mehr auf der A4. Zwischen Berbersdorf und Siebenlehn krachten Sonntag kurz nach 13 Uhr neun Fahrzeuge ineinander.

Ursache der Massankarambolage war ein Vogel – der gegen die Frontscheibe eines Porsche geflogen war. Der Sportwagen stellte sich quer – nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht mehr bremsen. 

Mehrere der Insassen wurden eingeklemmt, drei schwer Verletzte mußten mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Die Richtungsfahrbahn Dresden wurde zeitweise voll gesperrt.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar