Massencrash auf der A9!

Auf der Autobahn 9 (Leipzig-Berlin) kam zwischen Brandenburg und Sachen-Anhalt am Dienstagabend zu einer Massenkarambolage. Bei dem schweren Unfall kamen zwei Menschen ums Leben. +++

An dem Massencrash zwischen Klein Marzehns und Niemegk waren 8 Lkws und 16 Autos beteiligt. Neun Menschen wurden eingeklemmt und teilweise schwer verletzt. Die Feuerwehr musste die Fahrer aus ihren Autos befreien. Die Polizei, die Feuerwehr und die Rettungskräfte waren mit etwa 120 Kameraden vor Ort. 
Grund für diesen Massenauffahrunfall war vermutlich der Nebel, der sich seit Tagen in dieser Gegend aufhält. Zusätzlich wurde die Sicht durch Rauch erschwert. In Neuendorf brannte seit Dienstagmorgen eine Lagerhalle.
Rauch und Nebel sorgten, laut Polizeiangaben, für eine Sichtweite von weniger als 20 Metern. 
Die A9 wurde in beide Richtungen gesperrt. Die Bergungsarbeiten seien kompliziert und würden bis Mittwochmorgen andauern. Die Leipziger Pendler von und nach Berlin mussten sich am Morgen jedoch noch auf Behinderungen einstellen.
Mittlerweile ist die Autobahn wieder frei.