Massencrash durch Graupelschauer

Der Graupelschauer gestern Abend auf der Autobahn 4 bei Chemnitz dauerte nur wenige Minuten, die Folgen waren jedoch verheerend:

Gegen 19.30 Uhr war die Fahrbahn in der Nähe der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa plötzlich ein weißer Teppich. Die Fahrer von sieben Pkw und einem Lkw hatten keine Chance.

Erst knallten fünf Autos und der Laster gegeneinander, in der Folge fuhren noch zwei Pkw aufeinander. Drei Menschen wurden verletzt, die meisten Autos sind Schrott. Die Richtungsfahrbahn Erfurt war zeitweise voll gesperrt. Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.  

Quelle: News Audiovision

++

Wie das Wetter in Dresden wird, erfahren Sie hier!