Massenpanik bei der Loveparade: 19 Tote – Notfallhotline für besorgte Angehörige eingerichtet

Bei der Loveparade 2010 in Duisburg sind bei einer Massenpanik mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Krisenstab richtet Notfallhotline ein. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de +++

Bei einer Massenpanik auf dem Weg zum Festgelände der Loveparade sind 19 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 300 Menschen wurde teilweise schwer verletzt.

Die Veranstalter haben beschlossen, die Loveparade nicht sofort abzubrechen um schlimmeres zu verhindern.

Auf dem Weg zum Festgelände mussten die Besucher durch einen Tunnel am Duisburger Güterbahnhof gehen. In diesem Tunnel ist es zu dem tragischen Unglück gekommen.

Unter der Duisburger Nummer 0203-94 000 können Sie  sich über Angehörige erkundigen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!