Massenschlägerei auf Stadtfest

Chemnitz – In der Nacht zu Samstag musste die Polizei gleich zweimal am Nischl anrücken.

Kurz nach Mitternacht war es zu mehreren Auseinandersetzungen unterhalb des Karl-Marx-Monuments gekommen. Innerhalb einer Gruppe von ca. 100 Personen kam es dort zu mehreren wechselseitig begangenen Körperverletzungen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, konnten sie sechs Verletzte feststellen. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen wurden aufgenommen.

Kurz danach sprühte ein bislang unbekannter Täter mit Pfefferspray um sich.

Dabei erlitten sieben Personen Verletzungen durch das Reizgas. Sie wurden noch vor Ort medizinsch betreut. Eine verletzte Person wurde vorsorglich in die Notaufnahme gebracht.

Auch in dem Fall laufen die Ermittlungen.