Massenunfall mit sechs Autos auf A4 – 20 Kilometer Stau

Ein Auffahrunfall hat auf der A4 bei Wilsdruff einen Massencrash von sechs Autos ausgelöst. Zwei Menschen, darunter ein Kleinkind, wurden schwer verletzt. Es entstand ein Schaden von 80.000 Euro. +++

Auf der A4 in Höhe Wilsdruff kam es heute Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall.

Der Fahrer (47) eines Fiat Transporters fuhr auf ein vor ihm fahrendes Fahrzeug auf. Durch den Aufprall kam es zu einem Folgeunfall mit weiteren vier beteiligten Fahrzeugen. Dabei wurden zwei Insassen (m/5, w/13) schwer und zwei weitere leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 80.000 Euro.

Die Richtungsfahrbahn musste zeitweilig voll gesperrt werden.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar