Maßnahmen für Hochwasserschutz in Chemnitz

Die Stadt Chemnitz stellt in der Stadtratssitzung kommende Woche Mittwoch ihre Pläne und Maßnahmen zum Hochwasserschutz vor.

Davon betroffen sind vorrangig der Pleißenbach und der Kappelbach. Für diese Gewässer wurden besonders schwere Hochwasserrisiken festgestellt.

Interview: Miko Runkel – Ordnungsbürgermeister

Der Plan der Stadt zum Wiederaufbau der öffentlichen Infrastruktur umfasst 85 Maßnahmen mit einer Gesamtsumme von 17,5 Millionen Euro.

Diese Gelder fließen in die Sanierung und den Wiederaufbau von beschädigten Straßen, Brücken und Schulen.

Außerdem sieht der Plan der Stadt vor, Hochwasserschutzanlagen und Rückhaltebecken zu bauen.

Interview: Miko Runkel- Ordnungsbürgermeister

In diesem Juni war die Stadt Chemnitz, wie bereits 2002 und 2010 vom Hochwasser schwer betroffen.

Dabei entstand im öffentlichen Raum ein Gesamtschaden von 11 Millionen Euro.