Matthias Rößler an TU

Matthias Rößler hat als Gast der TU Chemnitz über den Wendeherbst berichtet.

Der ehemalige Kultus – und Wissenschaftsminister gehörte 1989 der Oppositionsbewegung „Demokratischer Aufbruch“ an und war Vertreter am Runden Tisch des Bezirkes Dresden. Im Rahmen der Ringvorlesung „Friedliche Revolution in Sachsen“ erinnerte sich Rößler an die Ereignisse im Herbst ’89 und die Wiederentstehung des Freistaates Sachsen. Am kommenden Dienstag wird der Leipziger Pfarrer Christian Führer in der Uni erwartet.