Max-Liebermann-Straße: Zwei Bauabschnitte wieder befahrbar

Heute werden der dritte und vierte Bauabschnitt des Bauvorhabens Mittlerer Ring Nord der Max-Liebermann-Straße planmäßig für den Verkehr freigegeben. Die freigegebenen Abschnitte haben eine Länge von 760 Meter in der Max-Liebermann-Straße und 170 Meter in der Olbrichtstraße.

Im Kreuzungsbereich dieser Straßen wurde eine neue Lichtsignalanlage errichtet, ebenso eine Fußgängerschutzampel im Bereich der Freirodaer Straße. Der Ausbau erfolgte durchgehend vierspurig, beidseitig wurden Rad- und Gehwege neu angelegt. Im Herbst dieses Jahres wird die Baumpflanzung folgen.

Begonnen wurden die Arbeiten in der Max-Liebermann-Straße mit dem ersten Bauabschnitt am 8. März 2010. Vor dem Straßenbau erfolgte eine komplette Erneuerung des gesamten Leitungsnetzes im Bereich Wasser, Abwasser, Strom, Beleuchtung mit 52 neuen Leuchten sowie Telekommunikation verschiedener Anbieter. An der südlichen Baufeldabgrenzung wurde eine Klinkermauer unter denkmalspflegerischen Aspekten wieder errichtet.

Parallel zur Verkehrsfreigabe für den dritten und vierten Bauabschnitt beginnt am 23. Mai planmäßig der 5. Bauabschnitt im Kreuzungsbereich südliche Landsberger Straße bis Einmündung Hans-Oster-Straße sowie der südlichen Fahrspur der Max-Liebermann- Straße bis zur Bremer Straße.

Die Verkehrsführung von West nach Ost auf der Max-Liebermann-Straße ist ab 23. Mai über die Kreuzung Landsberger Straße möglich. Ein Abbiegen in die südliche oder nördliche Landsberger Straße ist dann nicht mehr möglich, ebenso wird die Zufahrt von der östlichen Max-Liebermann-Straße zur Kreuzung gesperrt. Deshalb bleibt die bereits bestehende weiträumige Umleitung weiterhin erhalten. Die Verkehrsführung von Nord nach Süd und umgekehrt ist ab 23. Mai über die Olbrichtstraße möglich. Von der Olbrichtstraße aus kann am Knoten auch in westliche Richtung in die Max-Liebermann-Straße eingefahren werden.

Die Arbeiten im 5. Bauabschnitt werden bis zum Dezember 2011 andauern. Ausgenommen davon ist der Abschnitt am „Schluckspecht“ im südlichen Gehwegbereich der Max-Liebermann-Straße, der erst im April 2012 fertiggestellt werden kann, wenn dieses Gebäude abgebrochen wurde. Der 6. Bauabschnitt im Bereich nördliche Landsberger Straße wird im Juni 2011 beginnen und bis Ende April 2012 fertiggestellt sein. Innerhalb dieser beiden Bauabschnitte werden durch die LVB die Haltestellenbereiche der Straßenbahn am Knotenpunkt komplett erneuert.