MBC Weißenfels feiert Aufstieg

Leipzig – Der Mitteldeutsche BC meldet sich in eindrucksvoller Manier auf der großen deutschen Basketball-Bühne zurück. Mit 100:79 im dritten Play-Off-Halbfinalspiel gegen die Kirchheim Knights feierten die Wölfe am Mittwochabend den dritten Sieg zum Aufstieg in die Basketball Bundesliga.

Die Wölfe krönten damit eine eindrucksvolle Saison. Es war der 33. Erfolg im 36. Saisonspiel und der sechste im sechsten Play-Off-Spiel – dies bezeichnet man im Fachjargon als „Sweep“.

Den Feierlichkeiten voraus ging ein hartes Stück Arbeit. Die Knights zeigten im dritten Duell vor 2250 Zuschauern ihre beste Leistung im Halbfinale. Zunächst sah es nach einem lockeren Sieg aus. Angetrieben vom überragend aufspielenden Andrew Warren lagen die Wölfe nach acht Minuten bereits mit 22:7 in Front.

Doch im zweiten Abschnitt geriet der MBC auf einmal aus dem Takt. Nach einem 11:0-Lauf schöpften die Knights wieder Mut und konnten bis auf zwei Punkte in der 14. Minute verkürzen.

Ausgeglichen verlief auch fast das komplette dritte Viertel. Erst zu dessen Ende konnten die Wölfe durch einen 7:0-Lauf wieder zweistellig auf 72:61 davonziehen. Danach war der Widerstand der Gäste gebrochen und der MBC beendete die Partie mit 100:79.

Am 7. Mai findet dann das Finale gegen die NINERS Chemnitz oder Oettinger Rockets aus Gotha in der Stadthalle Weißenfels statt.