MBC weiterhin auf Erfolgskurs

Leipzig – Der Mitteldeutsche BC ist nur noch drei Siege von der angepeilten Rückkehr ins Basketball-Oberhaus entfernt. Ungefährdet mit 97:68 fuhren die Wölfe am Mittwochabend den dritten Sieg in der Play-Off-Viertelfinalserie gegen die RheinStars Köln ein.

Der dritte Sieg im dritten Duell mit den Kölnern war ungefährdet. Der MBC dominierte das Geschehen auf dem Parkett. In den Anfangsminuten glich das Spiel einem Privatduell Sergio Kerusch gegen Anthony King. Mit einer deutlichen 31:18-Führung endete das erste Viertel.

Die Wölfe bauten ihren Vorsprung bis zur Pause weiter auf 52:38 aus. Für den Höhepunkt dieses Abschnittes sorgte Djordje Pantelic mit einem krachenden Dunking zum 38:21.

In der zweiten Halbzeit sorgten Andrew Warren und Dominique Johnson endgültig für klare Verhältnisse und somit steht der MBC als erstes Team in der Vorschlussrunde der 2. Basketball Bundesliga ProA. Dort treffen sie ab 21. April abermals in einer „best-of-5“-Serie auf den Sieger des Duells Heidelberg gegen Kirchheim.