„Faust“ kehrt zurück

© Sachsen Fernsehen

Chemnitz- Bald sind wieder beide Teile von Goethes „Faust“ am Theater Chemnitz zu sehen.

Damit soll die legendären Erinnerungen der Karl-Marx-Städter Inszenierung von Piet Drescher aus den 70er und 80er Jahren wachgerufenen werden.

Am 27.4. wird der zweite Teil der Tragödie zurück nach Chemnitz kommen.

Nachdem im Februar bereits „Faust I“ (1976) als Filmvorführung gezeigt wurde, ist nun am Sonntag, 5. Mai,15.00 Uhr „Faust II“ (1982) in der DDR-Fernsehfassung auf der Großen Bühne des Schauspielhauses zu sehen.

Im Anschluss begrüßt der damalige Schauspieldirektor Hartwig Albiro den Regisseur Piet Drescher, den Mephisto-Darsteller Matthias Günther, die Schauspielerin Heike Jonca und die Kostümbildnerin Helga Leue zu einem Podiumsgespräch.

Der Eintritt wird kostenfrei sein. Die Zählkarten sind an der Tageskasse im Schauspielhaus erhältlich.