Dreister Diebstahl am Faschingsdienstag

Chemnitz- In Neukirchen ereignete sich am Faschingsdienstag ein besonders dreister Diebstahl. Kriminelle hatten den Transporter einer Bäckerei vor der Filiale in der Hauptstraße ausgeraubt.

Bei den Betroffenen handelt es sich um die beliebte und traditionsreiche Bäckerei Walter. Der Fahrer des Transporters war gegen 7.15 Uhr am Dienstagmorgen bei der Filiale angekommen. Um das Auto neu zu beladen, hatte er den Mercedes kurz alleine gelassen. In dem Fahrzeug befanden sich die Tageseinnahmen des Rosenmontags – einer der umsatzreichsten Tage für die Bäcker. Nur etwa 5 Minuten später kam er zurück, legte die Unterlagen auf den Beifahrersitz und stieg auf der Fahrerseite ein. Dort bemerkte er, dass etwas fehlte.

Katja Walter und ihr Kollegen sind enttäuscht und geschockt von der Dreistigkeit der Diebe. Insgesamt wurden Ihnen mehrere Hundert Euro entwendet. Doch bei ihrer Wut geht es nicht um die reine Geldsumme. Denn der Rosenmontag ist für die Bäcker mit jeder Menge Zusatzarbeit verbunden. Sowohl die Chefin als auch ihre Mitarbeiter sind zu tiefst getroffen. Auch die Kunden der Bäckerei Walter bringen ihren Unmut über die Tat zum Ausdruck. Damit so etwas in Zukunft nicht mehr passiert, soll der Ablauf des Transportes nun geändert werden. Auch ihre Verkäufer und die Autos sollen damit besser geschützt werden.

Katja Walter ist sich sicher: Die Täter werden geschnappt. Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen. Dem Fahrer des Transporters war ein dunkler VW Passat Kombi mit laufendem Motor auf dem Parkplatz aufgefallen. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen. Wem sind am Tatort Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, möglicherweise auch der beschriebene VW Passat, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl nimmt das Polizeirevier Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0 entgegen.