Tierheim stoppt Vermittlung zur Weihnachtszeit

Chemnitz- Alle Jahre wieder landen Tiere als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum – und über kurz oder lang im Tierheim oder sogar auf der Straße. Viele Tierheime haben deshalb nun zur Weihnachtszeit die Vermittlung gestoppt.

So unter anderem auch das Tierheim Chemnitz. Denn Tiere sind eben kein Geschenk, welches man einfach umtauschen kann, wenn man genug davon hat. Sie sind Lebewesen, die zu einem Teil der Familie werden und deshalb auch gemeinsam und mit viel Sorgfalt ausgewählt werden sollten. Außerdem muss vorab überlegt werden, ob eine artgerechte Haltung möglich und genug Zeit für das neue Familienmitglied vorhanden ist. Eltern sollten also nicht einfach dem Wunsch der Kinder nachgeben, auch wenn die Kleinen noch so dringend ein Haustier wollen.

Die tägliche Pflege und Reinigung können schnell zur Last werden. Oft unterschätzen Tierfreunde die Pflichten und Kosten, die das Tier eben mit sich bringt. Dazu kommt eine lebenslange Verantwortung für das kleine Lebewesen. Denn für so eine Fellnase ist jeder Umzug in ein neues Zuhause mit viel Stress verbunden. Sie sind, genau wie wir, denkende und fühlende Lebewesen und gewöhnen sich sehr schnell an ihre neue Familie. Diese wieder zu verlieren, ist für Tiere nicht leicht. Wer sich also ein Haustier anschaffen möchte, sollte sich vorher ordentlich darüber informieren, was auf ihn zukommt, was so ein Tier überhaupt braucht und sich darüber klar werden, ob er dem Tier ein artgerechtes Leben ermöglichen kann, damit dieses tatsächlich auch auf Dauer bei seiner neuen Familie bleiben kann.

Für die Weihnachtstage schlägt der deutsche Tierschutzbund daher vor, anstelle eines Haustieres einen Gutschein für einen Tierheimbesuch, einen Ratgeber über Heimtiere oder eine Tierpatenschaft zu verschenken. So kann man die Tierheime unterstützen und auch den Fellnasen etwas Gutes tun, denen es in der Vergangenheit vielleicht nicht so gut erging. Wer sich dabei in eines der Haustiere verliebt, kann diesem schließlich auch im neuen Jahr noch ein neues Zuhause schenken.