Ukrainehilfe: So erhalten Sie gesundheitliche Betreuung

Herzlich willkommen in Sachsen

Als Vertriebene aus der Ukraine erhalten Sie auch medizinische Versorgung.

Nach einer Erstuntersuchung für jede neu in Sachsen angekommene Person können Sie mit einem Behandlungsschein auch zu einem Allgemeinarzt oder -ärztin gehen.

Ausnahme: schwangere Frauen bekommen ohne Behandlungsschein eine ärztliche Behandlung.

Weitere Informationen finden Sie unter: ukrainehilfe.sachsen.de