200115_Arbeitsagentur_Zahlen.mp4

Positive Entwicklung der Arbeitsmarktindikatoren in Leipzig. Das geht aus den Zahlen der Jahreskonferenz der Agentur für Arbeit Leipzig hervor. So waren im Jahr 2019 nicht nur 4,7% weniger Menschen arbeitslos gemeldet, sondern auch 9,4% mehr freie Arbeitsstellen verfügbar und mehr Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Sabine Edner, Geschäftsführerin des Jobcenters Leipzigs zeigt sich erfreut.

18.673 menschen sind aktuell in Leipzig arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Vorjahresveränderung von -1.0%. Seit 2008 hat sich nicht nur die Zahl der Arbeitslosen halbiert sondern auch die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist um 75% zurück gegangen. Eine positive Entwicklung, die der Oberbürgermeister auch für das Jahr 2020 sieht.

Um dieses Ziel zu erreichen, stellen die Agentur für Arbeit und das Jobcenter Leipzig auch im kommenden Jahrzehnt viele Möglichkeiten zur Verfügung. Mit dem Teilhabechancengesetz wurden beispielsweise 450 Langzeitarbeitslose im letzten Jahr in Beschäftigungsverhältnisse integriert. Auch das Starke-Familien-Gesetz konnte laut Sabine Edner Erfolge vorweisen. Für das kommende Jahr sieht Steffen Leonhardi, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig vor allem auch Chancen und Perspektiven in der Qualifizierung.

Auch wenn die Entwicklung am Leipziger Arbeitsmarkt positiv ist, werden laut OBM künftig weiter dringend Fachkräfte in allen Bereichen gesucht.